Konflikt und (Dis)Kontinuitäten

Mitte August 2022 erscheint die zweite Ausgabe des UNEINS Magazins. Sie befasst sich mit dem Thema Konflikt und (Dis-)Kontinuitäten. Unterdrückung, Krieg und Ausbeutung ziehen sich durch die Geschichte von Gesellschaften – genau wie der Widerstand, der sich dagegen formiert. Soziale Bewegungen und emanzipatorische Kämpfe haben so immer auch eine zeitliche Dimension: Sie stehen in Beziehung zu Vergangenem, bauen darauf auf, grenzen sich ab, verändern oder wiederholen sich. Viele Konflikte und Kämpfe weisen eine lange, heterogene und vielschichtige Geschichte auf, die jedoch oft genug verschüttet ist, gerade wenn sie nicht patriarchal erkämpft wurde.

Die 2. Ausgabe des UNEINS Magazin bringt eine Vielzahl von Perspektiven und Beiträgen zu den zeitlichen Aspekten von sozialen Bewegungen, Kämpfen und Konflikten zusammen. Über vier Monate hinweg, haben Peer-Reviewer:innen und Autor:innen von UNEINS an essayistischen, journalistischen und wissenschaftlichen Beiträgen, Interviews und literarischen Texten gemeinsam gearbeitet. 

Ab  Mitte August kann die zweite Ausgabe von UNEINS hier auf der Website bestellt werden.